essen & trinken – Redaktionsblog

Muffins aus einem ganz besonderen Kochbuch

Saskia Fehrholz Saskia Fehrholz
25. April 2009
3 Kommentare

muffinsVielerorts gibt es die so genannten Tafeln. Sie sorgen dafür, das überschüssige Lebensmittel nicht im Müll, sondern bei Bedürftigen landen. Die Hamburger Tafel hat überdies ein Kochbuch herausgebracht: “Einfach, günstig und lecker kochen!”. In etwa einem halben Jahr sind 16000 Exemplare verkauft worden. Eines davon steht jetzt in meiner Küche! Die süßen Muffins habe ich direkt ausprobiert. Die Zutaten sind in der Tat günstig, ich habe alles im Haus. Hier und da habe ich jedoch kleine Optimierungsmaßnahmen am Original-Rezept vorgenommen. Und: Es entstehen “nur” sechs Muffins und nicht, wie bei vielen anderen Muffin-Rezepten üblich, gleich zwölf Küchlein.

Hier nun aber endlich das Rezept – inklusive meiner Mini-Änderungen: Den Ofen auf 190 Grad vorheizen, Muffinform einfetten und kalt stellen oder mit Förmchen bestücken. 2 El Butter in einem Töpfchen bei leichter Hitze zerlassen. Zügig 5 El Honig (im Original sind es nur 2 El) in die Butter geben und verrühren. Alles vom Herd nehmen. Zwei reife Bananen schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken. Eine halbe Zitrone auspressen und die Hälfte des Saftes zu den Bananen geben (im Original ist es der komplette Saft der halben Zitrone, Sauer-Fans können dabei bleiben). Dann 200 g Mehl in eine Schüssel geben, ein Tütchen Backpulver und eine Prise Zimt zugeben, verrühren. Bananenmus und Honigbutter unterrühren. Ich habe dann noch ein kleines Glas (etwa 150 ml) Milch zum Teig geben, weil er mir doch etwas zu fest erschien. Teig bis unter den Rand der Muffinförmchen füllen. Eine Viertelstunde backen. Die Muffins schmecken auch am nächsten Tag noch prima! Nicht zu süß, schön nach Banane, meine lieben Kollegen waren sehr angetan. Also: Viel Spaß beim Nachbacken!

Kommentare (3)

  1. Hallo Saskia,

    die Idee der Hamburger Tafel finde ich sehr lobenswert!Solche Aktionen sind es wert,dass man sie unterstützt!Also wie kommt man an dieses Kochbuch ?
    Schönes Wochenende,
    Gruß Jakob

  2. hallo jakob – bin zwar nicht Saskia, aber hier der link dazu
    http://www.einfach-guenstig-lecker.de/cms/index.php?name=Bezugsquellen&ident=2
    vg benabar

  3. Hallo benabar,
    vielen Dank für den Link .
    Da werde ich mich gleich mal schlau machen.
    LG Jakob

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode