essen & trinken – Redaktionsblog

Silvaner? Ganz schön jung, der Oldie

Renate Frank Renate Frank
2. Juni 2009
3 Kommentare

Manche sehen an runden Geburtstagen ziemlich alt aus. Andere nicht: Zum Beispiel die Rebsorte Silvaner, die 2009 immerhin schon satte 350 Jahre alt wird. Variantenreich wie kaum eine andere Traube bringt sie für uns je nach Boden spritzig-leichte, harmonisch-runde oder rustikal-kräftige Essensbegleiter hervor.

Wir wünschen Happy Birthday! Und trinken schon mal ein Glas auf ihn. Denn jetzt hat er eindeutig Saison, der aromatische Wein aus den verschiedenen deutschen Anbaugebieten. Zu jungem Gemüse und nicht zuletzt zum Spargel ist er ein Muss!

Und für alle, die mehr wissen wollen, gibt es am 6. Juli ein Schnupperseminar auf der Domäne Oppenheim: www.dlr.rlp.de unter Termine.

Kommentare (3)

  1. auch ganz junge Menschen so im Bereich der 20-30 Jahre trinken sehr gerne Silvaner. Er ist leicht und geschmackvoll und paßt zu vielen Gerichten. Als Solosommerwein immer ein Renner

  2. Häufig ist der Sylvaner nicht besonders fein.
    Die gelungenen mag ich besonders im Frühjahr und
    zum Spargel, auch solo auf der Terrasse.
    Besonders gut sind sie in Franken, wo er eine feine
    Würze entwickelt.( Einer meiner Lieblingseine ist Iphöfer
    Julius Echterberg ). Sehr gute Sylvaner kommen auch
    seit den letzten Jahren aus der Pfalz.
    Freuen wir uns am Frühjahr mit einem reitönigen
    Sylvaner.

    Rolf Seidler

  3. Bin Württembergerin und hab auch da meinen Lieblings- Sylvaner! Sylvaner “sur lie” vom Collegium Wirtemberg, immer der neue Jahrgang, passt vom Spargel an den ganzen Sommer….

    Uta Wagner aus Stuttgart

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode