essen & trinken – Redaktionsblog

Powerdrink, der satt macht

Frühstücksdrink

Frühstücksdrink

Es mag komisch klingen, aber manchmal habe ich morgens einfach keine Lust zu kauen. Vollkornbrot oder bissfestes Müsli machen mich schon beim Gedanken an den Kau-Aufwand wahnsinnig mundfaul. Aber ich habe ja gelernt: Ohne Frühstück geht man nicht aus dem Haus. Ein paar Mal habe ich schon versucht, mich diesem alt-überlieferten Ratschlag zu widersetzen – dann habe ich mich aber tatsächlich den ganzen Tag lang irgendwie schlapp gefühlt. Da hilft nur eins: Ich trinke mein Frühstück!

Im Grunde kann man für diesen Powerdrink die Zutaten verwenden, die einem persönlich am besten schmecken und die gerade Saison haben. In zahlreichen Variationsversuchen hat sich für mich ein aktueller Favorit herauskristallisiert. Ich bin aber für jeden neuen Kombinationsvorschlag offen und dankbar. Mein Powerdrink besteht für eine Person aus einer Handvoll schönen Erdbeeren, einer Banane, zwei Esslöffeln Haferflocken, gut 250 Millilitern Milch und etwas Zimt. Die Zubereitung ist einfach, schnell und traditionell: In einen hohen Becher gebe ich zuerst das Obst und zerkleinere es mit dem Pürierstab. Dann kommen die Haferflocken und etwa ein halber Teelöffel Zimt dazu, alles noch mal sehr gut pürieren. Milch zugießen und noch mal mixen – ich mache das immer so lange bis sich eine schöne Schaumkrone gebildet hat. Alles in ein Glas schütten. Fertig ist das Frühstück mit gesunden, frischen Früchten, gesunden Flocken und ebenso gesunder Milch … und ohne Kauen!

Foto: privat

Kommentare (2)

  1. Morgen Saskia!!!
    Klingt lecker,für mich aber wenn eher was für den Mittag.Am Morgen brauch ich was zu kauen…Von Brötchen über Früchte etc. alles dabei.Ich bin ein wahrer Frühstücks-JUNKIE;)

  2. So ähnlich sieht mein Frühstück auch aus: Früchte (zur Zeit hauptsächlich Erdbeeren, manchmal mit Heidelbeeren oder Aprikosen) in Soja- oder Ziegenmilch aufpürieren. Tatsächlich eher etwas für Frühstücks-Puristen, aber besser als gar nichts.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode