essen & trinken – Redaktionsblog

Der Eismann meines Vertrauens

Der Inhaber der Eisdiele Hilmar

Der Inhaber der Eisdiele Hilmar

„Eismann.” Wenn es ein Wort gibt, das meine 2-jährige Tochter perfekt aussprechen kann, dann das. Unser Eismann heißt Hilmar, ist eigentlich Produktdesigner und macht grandioses Eis – noch dazu alles Bio.

Vor gut zwei Jahren eröffnete er seine Bio-Eisdiele in Hamburg-Othmarschen und ist seitdem eine feste Größe im Westen der Stadt. Neben Klassikern wie Vanille, Schokolade oder Stracciatella bietet Hilmar auch Überraschendes wie Thymianhonig oder Yogi-Tee. Zwischen 16 Sorten können Eisliebhaber täglich wählen – aber es sind täglich andere. Wunderbar erfrischend sind die Sorbets oder Joghurtsorten, darunter Brombeer, Pfirsich, Sanddorn oder Waldhonig, unschlagbar auch sein Vanilleeis: nicht zuckrig, klebrig oder gar künstlich, sondern fein aromatisch und nicht so süß. Schließlich lehnt Hilmar alles Künstliche ab, kocht stattdessen echte Bourbon-Vanille aus. Dass das seinen Preis hat, versteht sich: 1,20 Euro pro Kugel ist zwar happig (Kinderkugeln 0,60 Euro), geht für die Größe und Qualität aber in Ordnung. Ach ja: Der Allergiker in unserer Familie kommt auch auf seine Kosten: Er isst bevorzugt Kakao – laktosefrei -, ein ziemlicher Renner bei Hilmar.

Übrigens, das Vokabular meiner Tochter wächst weiter: „Waffel” und (Schoko-)„Lade” kommen ihr inzwischen recht locker über die Lippen.

Hilmar Eisladen, Waitzstraße 22, 22607 Hamburg, www.eis-hilmar.de
Öffnungszeiten: Mo-So 12-18.30 Uhr – bei gutem Wetter auch deutlich länger

Kommentare

  1. Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode