essen & trinken – Redaktionsblog

Ein Wiesn-Buch vom Original

Melanie Haizmann Melanie Haizmann
12. August 2010
1 Kommentar

so-schmeckt-das-oktoberfestZum 200-jährigen Oktoberfestjubiläum hat Manfred Schauer ein Kochbuch herausgebracht. Da fragt sich wahrscheinlich der Nicht-Wiesn-Bewanderte: Wer ist Manfred Schauer? Besser bekannt ist er wohl als „der Schichtl“. Schon seit 25 Jahren ist er der Betreiber des ältesten und traditionsreichsten Kabarett-Theaters „Auf geht’s zum Schichtl“ auf dem Okotberfest – und damit schon eine eigene Institution. Als Koch ist das Münchner Original allerdings bislang noch nicht in Erscheinung getreten. Für sein Kochbuch „So schmeckt das Oktoberfest“ hat er sich allerdings auch nicht selber in die Küche zurückgezogen, sondern die Köche und Gastgeber des Oktoberfestes um ihre Rezepte gebeten. 16 Wirte haben mitgemacht, und herausgekommen ist eine bunte Sammlung von 75 authentischen und typischen Wiesn-Gerichte, die tatsächlich auch so auf den Speisekarten der Festzelte stehen. „Da kochens ein Jahr lang hin, bis Sie des alles probiert haben“, sagt der Schichtl selbst. Die Rezepte sind, wie die bayrische Küche auch, deftig-bodenständig: Es fehlt weder der Schweinekrustenbraten noch das Boeuf a la mode, das Ochsenbackerl oder die Kalbshaxe. Vegetarier bekommen Rahmschwammerl oder Krautspätzle, und auch zum Nachtisch lässt man sich nicht lumpen: Bayrisch Creme oder Schichtls Schokobatz gehen schon fast als eigene Mahlzeit durch.

Wenn der Schichtl schon nicht kocht, so unterhält er uns doch auf seinem „historischem und kulinarischen Wiesen-Bummel“: Die Rezeptsammlung ist ergänzt um einen Streifzug durch 200 Jahre Wiesn-Geschichte, von den Anfängen der Wiesen als Feierlichkeiten zur Hochzeit von Therese von Sachsen-Hildburghausen und Kronprinz Ludwig bis hin zum heutigen Volkfest – immer kommentiert vom Schichtl, höchstpersönlich und mit einem Augenzwinkern.

Insgesamt ist das Buch wohl ein hübsches Souvenir für nicht-bayrische Gäste, denn es bildet schon sehr authentisch das typische Wiesn-Gefühl ab und ist nett zum Schmökern. Bayrische Kochbücher allerdings wird es geeignetere geben.

“So schmeckt das Oktoberfest” ist im Südwest-Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro.

Kommentare (1)

  1. hallo,

    danke für den Buchtip !
    Heute morgen gelesen, Mittags gekauft, gerade die ersten Seiten erlebt.

    cu
    kai

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode