essen & trinken – Redaktionsblog

Just hungry entdeckt eine japanische Spezialität in der Provence

Yukie Yasui
29. August 2010
Keine Kommentare

Wechselt man das Land oder den Kontinent, müssen die liebsten Rezepte mit. Denn mit vertrautem Essen fühlt man sich auch dort ein Stück zu Hause, wo man sich erst neu zurechtfinden muss. Auf diesem Weg sind schon viele Spezialitäten in die entferntesten Regionen gelangt und haben sich verbreitet. Auf diesem Weg ist jedoch Natto nicht in die Provence gelangt.

Makiko Itoh berichtete in ihrem Blog just hungry über einen französischen Hersteller der überraschenderweise fermentierte Sojabohnen produziert. Jetzt gibt es also tatsächlich “Soja français fermenté” in Bio-Qualität unter dem schönen Namen “Natto du Dragon”, benannt nach dem kleinen Dorf Draguignon, in dem die Produktionsstätte beheimatet ist. Ich fand das überraschend, schließlich ist Natto gewöhnungsbedürftig in Geschmack, Konsistenz wie Optik. Aber warum nicht? Der Käsehersteller hat seine Kompetenz im Umgang mit Bakterien einfach ausgeweitet. Und vielleicht gibt es Natto du Dragon ja bald in diversen Bio-Supermärkten oder Reformhäusern?

Natto du Dragon entdeckt auf Just hungry – einem Blog für alle, die gern japanisch kochen und essen und immer neugierig auf interessante Produkte sind.

Kommentare

  1. Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode