essen & trinken – Redaktionsblog

Autoren Archiv (10)

Schlemmen auf dem Markt des guten Geschmacks

Oft hatte ich es mir vorgenommen, immer kam etwas dazwischen, doch in diesem Jahr habe ich es endlich zum Markt des guten Geschmacks nach Stuttgart geschafft. Vom 12. bis zum 15. April tagte der Verein Slow Food in den Messehallen und lud wie immer jeden zum Probieren ein, der sich für “gut, sauber und fair” produzierte Delikatessen begeistern kann. Knapp 400 Aussteller bewirteten über die Dauer der Messe 80.000 Besucher – ein Rekordergebnis!

Beim Markt des guten Geschmacks wird zusammen an der langen Tafel gespeist.

Beim Markt des guten Geschmacks wird zusammen an der langen Tafel gespeist.

Lesen Sie mehr

Interview mit Schnapsbrenner Christoph Keller von der “Stählemühle”

Benedikt Ernst Benedikt Ernst
15. Dezember 2011
2 Kommentare

Christoph Keller kann auf ereignisreiche Jahre zurückblicken: Kaum war er 2004 mit seiner Familie von Frankfurt ins beschauliche Eigeltingen nahe dem Bodensee gezogen, entdeckte er seine Faszination für das Schnapsbrennen. Schon wenige Jahre später kann sich seine Stählemühle mit mehr als 150 nationalen und internationalen Auszeichnungen schmücken, unter anderem wird sie von Gault Millau und Destillata zu den 10 besten Brennereien weltweit gezählt. Ich treffe Christoph Keller im Hamburger Spezialitätengeschäft Mutterland, nachdem er für dessen Mitarbeiter eine Schulung zu seinen Produkten gegeben hat. Im Interview erzählt er von der Kunst des Brennens, seinem Werdegang vom Buchverleger zum Schnapsbrenner und vom Beerenpflücken auf Golfplätzen.

kellerklein

Der Mann hinter den Edelbränden: Christoph Keller

Lesen Sie mehr

Interview mit Christina Spangenberg von “honigkuchenpferd.com”

Benedikt Ernst Benedikt Ernst
22. November 2011
1 Kommentar

Kalorienzähler und Low-Carb-Befürworter müssen beim Anblick von honigkuchenpferd.com ganz stark sein: Auf ihrem Blog feiert Christina Spangenberg aus Kassel das süße Leben mit wunderbaren Süßspeisen, die fotografisch so schön in Szene gesetzt sind, dass man beim Lesen förmlich den Duft aus ihrem Ofen riechen kann. Seit einem knappen Jahr bloggt die 30-Jährige sich einmal quer durch die Konditorei, auf der Speisekarte stehen Tartes, Brownies, Plätzchen, Crèmes, Pfannkuchen, Marmelade und sogar Hundekekse. Im Interview erzählt sie von ihrem süßen Zahn, ihrer Inspiration und ihren besten Rezepten.

Honigkuchenpferd

Christina Spangenberg, die Hobbybäckerin hinter dem "Honigkuchenpferd"

Lesen Sie mehr

Interview mit dem veganen Chefkoch Björn Moschinski

Benedikt Ernst Benedikt Ernst
15. November 2011
Keine Kommentare

Björn Moschinski, der Vegan Head Chef, ist in letzter Zeit sehr umtriebig: Im September öffnete sein eigenes veganes Restaurant “Kopps” in Berlin-Mitte die Pforten, nur einen Monat später folgte das erste eigene Kochbuch “Vegan kochen für alle“. Zudem bietet er Schulungen und Workshops zum veganen Kochen für Kantinen, Mensen und Catering-Unternehmen an – Seine wuchtige Statur ist also nicht der einzige Aspekt, durch den Björn Moschinski das Klischee vom kraftlosen Veganer widerlegen kann. Seit seinem 15. Lebensjahr verzichtet er komplett auf tierische Produkte, im Zuge dieser Einschränkung eigenete er sich früh seine Fähigkeiten in der Küche an. Nach einer Ausbildung zum Mediendesigner startete er einen veganen Catering-Service, kochte in einem Bio-Hotel und den renommierten veganen Restaurants Zerwirk in München und La Mano Verde in Berlin, bevor er in diesem Jahr das Kopps eröffnete. Im Interview spricht er über sein Buch, über gängige Klischees zum Veganismus und den Einzug der pflanzlichen Ernährung in der Gastronomie.

Vegan Head Chef Björn Moschinski

Vegan Head Chef Björn Moschinski

Lesen Sie mehr

Barkultur vom Feinsten beim Bar Convent Berlin

Benedikt Ernst Benedikt Ernst
21. Oktober 2011
Keine Kommentare

Zugegeben: Ein wenig nervös war ich schon, als ich die Hallen des Berliner Postbahnhofs betrat. Der Nachmittag war gerade erst angebrochen, als ich die lange, massive Holztafel mit den unzähligen Wodka-Flaschen erblickte, mit der das Gastland Polen die Besucher des Bar Convent Berlin willkommen hieß. Natürlich wollte ich möglichst viele Cocktails und Spirituosen probieren, allerdings wollte ich den abendlichen Weg zum Bahnhof  auch aufrechten Ganges bestreiten. Aber eines nach dem anderen… Lesen Sie mehr

Cupping mit Trabocca – Kaffeeverkostung bei Roasters & Baristi

DSC_0429blog

Der 27.7. war einer der wenigen Sonnentage, die der diesjährige Sommer bis jetzt für Hamburg vorgesehen hatte. Und so sehr ich eine gute Tasse Kaffee auch zu schätzen weiß: An Abenden wie diesem bevorzuge ich für gewöhnlich kühle Erfrischungsgetränke im Freien. Für die professionelle Kaffeeverkostung der niederländischen Gourmetkaffee-Importeure von Trabocca war ich jedoch gerne bereit, meine Pläne zu ändern. Also machte ich mich auf nach Eimsbüttel, wo derzeit die pop-up Espressobar “Roasters & Baristi” im Restaurant Trific gastiert.

Lesen Sie mehr

Interview mit Hendrik Haase von “wurstsack.blog”

In meiner Reihe über herausragende Foodblogs möchte ich diesmal Hendrik Haase vorstellen, der bereits seit 2006 unter dem klangvollen Namen “Wurstsack” als Blogger aktiv ist.

Hendrik, Jahrgang 1984, ist diplomierter Kommunikationsdesigner und beschäftigt sich schon seit langem mit ehrlichen, handwerklich hergestellten Lebensmitteln. Für den schriftlichen Teil seiner Diplomarbeit, die den Namen “Stadt Land Wurst” trägt, ist er dafür in die entlegensten Winkel Deutschlands gereist, immer auf der Suche nach guten, regionalen Spezialitäten und den Geschichten, die hinter ihnen stecken. Außerdem engagiert er sich in seinem Wohnort Halle für das Youth Food Movement, die Jugendorganisation von Slow Food, und gilt als offizieller Botschafter der nordhessischen Ahle Wurscht. Wie es zu all dem kam und warum die Wurst nicht am Anfang von allem stand, erzählt er im Interview.

Hendrik Haase, besser bekannt als "Wurstsack".

Hendrik Haase, besser bekannt als "Wurstsack".

Lesen Sie mehr

Urlaub in Südtirol: Zu Gast im Knödelparadies

Seit ich denken kann packt meine Familie in der Pfingstzeit ihre Koffer und fährt geschlossen eine Woche lang in den Urlaub nach Südtirol. Oft kommt dabei eine Reisegruppe von bis zu 20 Leuten zusammen, in diesem Jahr war ich wieder einer von ihnen. Neben ausgiebigen Wandertouren rund um Meran freute ich mich natürlich vor allem auf die Südtiroler Köstlichkeiten, auf Vinschgerl und Sennereien-Käse, auf Pizza und Pasta, auf Rotwein und den hausgebrannten Begrüßungsschnaps unserer Wirtin Regina vom Schneidlhof, der selbst nach all den Jahren noch immer durch Mark und Bein fährt. Doch in diesem Jahr avancierte ein relativ unscheinbares Gericht zu meinem persönlichen Highlight der Speisekarten: der gute alte Knödel.

Pilzknödel, Dinkel-Gemüse-Knödel und Löwenzahnknödel

Von links: Pilzknödel, Dinkel-Gemüse-Knödel und Löwenzahnknödel

Lesen Sie mehr

Bierverkostung mit BrewDog

Deutsches Bier genießt ein hohes Ansehen rund um den Globus. Das Reinheitsgebot von 1516 gilt als die älteste lebensmittelrechtliche Bestimmung der Welt. Doch was einerseits als lobenswerte und qualitätssichernde Richtlinie betrachtet werden kann, führt in der Gegenwart leider manchmal zu einer gewissen Rückwärtsgewandtheit der alteingesessenen Brauer. Das “Bierland Hamburg” lud am 13. Mai zu einer besonderen Bierverkostung in der Soul Kitchen Halle in Wilhelmsburg ein, wo bewiesen wurde, dass der traditionelle Ansatz des Bierbrauens verrückte Ideen nicht ausschließen muss. Vorhang auf für BrewDog! Lesen Sie mehr

Interview mit Stevan Paul von “Nutriculinary”

Vor knapp zwei Jahren traf ich in Kopenhagen auf den kanadischen Foodblogger Daniel. Er war Hobby-Koch mit Leib und Seele und lebte seine Liebe zum Essen in seinem Blog aus. Seine Themenvielfalt und das liebevolle Design machten mich zum regelmäßigen Leser und weckten meine Faszination für die Blogosphäre. Lesen Sie mehr