essen & trinken – Redaktionsblog

Alle Beiträge in ‘Küchenleben’ (10)

Das Ananasabenteuer

Diane Buckstegge Diane Buckstegge
13. November 2008
2 Kommentare

Ananas

Ananas

Wie meine Kollegin Saskia Fehrholz so schön schrieb: Die Obstauswahl im Herbst ist leider etwas begrenzt. Äpfel esse ich zwar gerne und gegen Birnen habe ich im Gegensatz zu ihr nichts, aber ab und an darf es dann gerne auch etwas anderes sein! Und so fiel mein Blick beim Einkauf auf eine schöne Ananas. Blieb die Frage, nach welcher Methode zerkleinere ich sie? Ein Blick ins Internet gab die Antwort: www.hausgemacht.tv Lesen Sie mehr

Immer einen kühlen Kopf bewahren

Saskia Fehrholz Saskia Fehrholz
11. November 2008
Keine Kommentare

Ja, ja – ich kenne den Spruch: „Jeder Gang macht schlank“. Und trotzdem gehöre ich zu den Bequemen! So haben wir für die Redaktion zwar netterweise im vorderen Flurbereich eine kleine Küche mit Kühlschrank, aber mein Büro liegt eben im hinteren Teil des Flures. Der Weg ist schon ziemlich weit… Lesen Sie mehr

Die Birne & ich

Saskia Fehrholz Saskia Fehrholz
10. November 2008
1 Kommentar

Birnen

Birnen

Der Sommer war in puncto Fruchtgenuss einfach herrlich! Johannisbeeren, Aprikosen, Nektarinen – alles frisch, saftig, süß. Toll! Jetzt in der kalten Jahreszeit ist das Angebot dünn und für meinen Geschmack wenig verlockend: Der Winter kommt, die Obstvielfalt geht.

Lesen Sie mehr

Offener Brief an den Tee

Diane Buckstegge Diane Buckstegge
8. November 2008
1 Kommentar

Tasse Tee

Tasse Tee

Lieber Tee,

nachdem heute DEIN Tag ist, nämlich der Tag des Tees, möchte ich mich bei Dir bedanken, denn ohne Dich wüsste ich als Kaffeemuffel nicht, wie ich mich im Winter warm halten sollte, woran ich mich im Café festhalten oder wie ich gemütliche Nachmittage auf meinem Sofa versüßen könnte. Lesen Sie mehr

Kuchen-Kindheitserinnerungen

Ina Lasarzik
7. November 2008
Keine Kommentare

Zitronenbiskuitrolle

Zitronenbiskuitrolle

Darf ich vorstellen, das sind sie – meine sechs Kuchen und Torten, die mich durch meine Kindheit begleitet haben: Schwarzwälder, Frankfurter Kranz, Zitronenrolle, Donauwellen, Butterkuchen, Käsekuchen ohne Boden. Ich werde nie mein erstes Stück Frankfurter Kranz vergessen. Lesen Sie mehr

Shortbread for short girls

Arabelle Stieg Arabelle Stieg
7. November 2008
Keine Kommentare

Shortbread

Shortbread

Neulich war meine Tochter, 18 Monate, mit in der »essen&trinken«-Versuchsküche. Drei Kollegen hatten zum Five o’clock tea geladen. Es gab, ganz stilecht, Scones und Clotted Cream, Eier- und Roastbeef-Sandwiches und – auf Wunsch einer einzelnen Redakteurin – Pimms. Die Kleene griff bei den Keksen zu: Shortbread. Unter den kritischen Augen der Damen und Herren Redakteure (na, hat die Stieg ihr Blag im Griff?) machte sie sich über dieses süße Wunderding her. Lesen Sie mehr

Macht Schokolade schön?

Schokoladenmaske

Schokoladenmaske

Genau, sie macht nicht nur glücklich und leider, in rauen Mengen gegessen dick, sondern eventuell auch schön! Vor einer gefühlten Ewigkeit hat mir eine Freundin eine Schokoladengesichtsmaske geschenkt, die bisher ein eher trauriges Dasein in meinem Badezimmerschrank fristete, bis sie mir gestern Abend ins Auge sprang und ich mir dachte: schaden kanns ja nicht!

Lesen Sie mehr

10 Gründe für das Frühstück!

Saskia Fehrholz Saskia Fehrholz
5. November 2008
3 Kommentare

Frühstückstisch

Frühstückstisch

  1. Frische Brötchen duften so gut.
  2. Müsli am Morgen geht schnell und macht satt.
  3. Der Tag beginnt lecker.
  4. Das erste Power- und Laune-Tief des Tages haben wir nicht schon um 11 Uhr.
  5. Die erste Heißhunger-Attacke auf viel zu viel Süßes oder viel zu viel Fettes bricht nicht schon um 12 Uhr über uns herein.
  6. Tee oder Kaffee am Morgen machen wach, munter und bestimmt auch schön.
  7. Viel zu trinken ist ohnehin wichtig – für einen straffen Teint und die schlanke Linie.
  8. Zum Frühstück können wir uns ohne großartig schlechtes Gewissen was Süßes gönnen: Marmelade, Kakao, Honig….
  9. Wenn man morgens beim Frühstück zum Beispiel Zeitung liest, hat man später im Büro genug Material für Klatsch und Tratsch.
  10. Wir machen den Chef glücklich und helfen so unserer Karriere auf die Sprünge: Wir kommen nicht zur Arbeit, um dann sofort Frühstückspause zu machen.

Haben Sie noch mehr Gründe?

Foto: Matthias Haupt

Unterwegs in Indien

Unterwegs in Indien

Unterwegs in Indien

Indien – allein schon das Wort klingt nach Düften, Gewürzen und Exotik. Nicht umsonst ist die indische Küche berühmt auf der ganzen Welt. Auch für ihre Vielfalt, quasi in jedem Bundesstaat schmeckt es ein bisschen anders. Genauso vielfältig wie das Essen sind die Sprachen des Subkontinents – was einer Redakteurin wie mir die auf Recherche einer Gewürzgeschichte im südindischen Kerala ist (»essen&trinken« 11/08) schon mal zum Verhängnis werden kann. Lesen Sie mehr

Mein geliebter grüner Tee!

Saskia Fehrholz Saskia Fehrholz
2. November 2008
1 Kommentar

Grüner Tee

Grüner Tee

Seit ein paar Jahren weiß ich endlich, welches Morgen-Getränk das Richtige für mich ist! Und das nach langem Hin und Her. Als Kind musste ich morgens immer warme Milch trinken. Meine Mutter sagte, dass sei gesund. Ich sagte, dass ich das nicht mag. Meine Mutter hat sich durchgesetzt. Später in der eigenen Wohnung kam die Kaffee-Phase.

Lesen Sie mehr